• Deutsch (de)

Referenzprojekte

Mit unseren erfolgreich umgesetzten Projekten bieten wir engagierten Investoren seit Jahren eine Plattform, mit der sie die wichtigste Ressource der deutschen Volkswirtschaft – das Humankapital – zielgerichtet und gleichzeitig profitabel stärken und fördern können. Viele Privatpersonen haben uns auf diesem Weg unterstützt, aber auch Stiftungen, Unternehmen – und nicht zuletzt die Hochschulen, die das Konzept der Bildungsfonds einerseits bekanntmachen und andererseits sogar selbst in physische oder virtuelle Bildungsfonds investieren. Lesen Sie hier mehr über unsere bisher umgesetzten Projekte.

MINT - BWL Studierende

Bildungsfonds Exklusiv II

  • Gründung 2007
  • Fokus MINT / BWL
  • Fondsvolumen 10 Mio.€
  • über 1100 Geförderte

Als erstes Industrieunternehmen engagiert sich das Familienunternehmen Festo in der Studienfinanzierung. Gemeinsam mit der CareerConcept AG aus München setzt das Esslinger Unternehmen den ersten firmeneigenen Bildungsfonds in Deutschland um. Festo investiert 5 Millionen Euro in die Förderung begabter Nachwuchs-Ingenieure. Der „Festo Bildungsfonds“ finanziert Lebenshaltungskosten und Studiengebühren von Studierenden und Doktoranden aus Ingenieurwissenschaften und Technik mit bis zu 40.000 Euro und unterstützt so ein zielgerichtetes Studium und eine kurze Studiendauer. Die spätere Rückzahlung hängt rein vom Einkommen ab, ist auf einen Maximalbetrag begrenzt und flexibler als bei einem Studienkredit. Die Besonderheit des Festo Bildungsfonds ist neben der Bereitstellung finanzieller Mittel insbesondere die berufsorientierte Qualifikation Studierender und Doktoranden. Die Studierenden und Doktoranden profitieren hierbei von einem exklusiven Netzwerk technisch orientierter Unternehmen sowie engagierter Professoren.

Investition in Wissen

Zweiter deutschlandweiter Bildungsfonds

Erster deutschlandweiter Bildungsfonds

Bildungsfonds Exklusiv I

  • Gründung 2006
  • Fokus BWL
  • Fondsvolumen
  • über Geförderte

Nach dem großen Erfolg des Bildungsfonds Exklusiv I und einem stark gestiegenen Interesse an privaten Möglichkeiten zur „Investition in Wissen“ hat CareerConcept 2006 ein Folgeangebot konzipiert: den Bildungsfonds Exklusiv II. Wie auch sein erfolgreicher Vorgänger ermöglicht der Bildungsfonds Exklusiv II besten Studenten die Finanzierung ihrer studienbedingten Kosten (wie z.B. Lebensunterhalt und Studiengebühren). Mit Hilfe dieser finanziellen Unterstützung durch den Bildungsfonds können ausgewählte Studenten konzentrierter und damit erfolgreicher und schneller studieren. Durch die exzellente Ausbildung haben die Studenten beste Aussichten auf einen überdurchschnittlichen Verdienst.

  • Gründung
  • Fokus
  • Fondsvolumen
  • über Geförderte

Der Bildungsfonds Exklusiv I war schon im Jahr 2005 der erste Bildungsfonds, der alle Studenten bundesweit – unabhängig von der Hochschule – finanzierte. Egal ob Erststudium, Promotion oder Masterstudium (bspw. auch MBA), der Bildungsfonds Exklusiv I finanziert die besten Studenten. Erstmalig können auch Privatanleger ab einer Summe von EUR 5.000 in die ausgewählten jungen Talente investieren, eine interessante Rendite erzielen, Bildung fördern und gleichzeitig an den Karrieren der Studierenden teilhaben.

Studiengebührenfinanzierung

Frankfurt School Bildungsfonds

  • Gründung 2005
  • Fokus
  • Fondsvolumen 5 Mio. €
  • über Geförderte

Für die Frankfurt School of Finance & Management mit Sitz in Frankfurt setzte CareerConcept 2005 einen Bildungsfonds um, der die Studiengebühren der Studenten an dieser Institution übernimmt. Somit soll ein Studium an der Frankfurt School of Finance & Management nicht mehr an finanziellen Restriktionen scheitern und den Studierenden soll die Möglichkeit eröffnet werden, von einer flexiblen, verdienstabhängigen Finanzierung zu profitieren. Das Zielvolumen des Fonds betrug 5 Mio. €, wovon die Frankfurt School über ihre Stiftung einen wesentlichen Teil als Ankerinvestor übernommen hat. Weitere Investoren stammen aus dem Kreis der Banken, die durch eine Investition in den HfB-Bildungsfonds den Zugang zu besonders motivierten und talentierten Nachwuchskräften erhalten und gleichzeitig die Bildung an einer der besten Hochschulen in Deutschland nachdrücklich unterstützen.

Zusatzfinanzierung

Bildungsfonds an der Handelshochschule Leipzig (HHL)

Zusatzfinanzierung

Bildungsfonds für Studierende der Technischen Universität München

  • Gründung 2004
  • Fokus
  • Fondsvolumen
  • über Geförderte

Seit dem Sommersemester 2004 bietet die CareerConcept AG einen Bildungsfonds für Studenten der Handelshochschule Leipzig (HHL) an. Finanziert werden die Studiengebühren sowie auf Wunsch auch die studentischen Lebenshal`tungskosten. Einzel-Investor ist die Stadt- und Kreissparkasse Leipzig.

  • Gründung 2004
  • Fokus
  • Fondsvolumen
  • über Geförderte

Der erste Bildungsfonds speziell für Studierende an einer staatlichen Universität bietet den Studenten der TU München seit März 2004 die Finanzierung ihres studentischen Lebensunterhalts an. Studierende, die das Bewerbungsverfahren erfolgreich durchlaufen haben, erhalten bis zu € 1.000 pro Monat. Der Bildungsfonds für Studierende an der TU München gibt somit eine Antwort auf die aktuell diskutierten Probleme der Studienfinanzierung in Deutschland und zeigt einen sozial verträglichen und privatwirtschaftlichen Weg zur Refinanzierung möglicher zukünftiger Studiengebühren.

Zusatzfinanzierung

Macromedia-Bildungsfonds

Zusatzfinanzierung

GISMA-Bildungsfonds

  • Gründung 2004
  • Fokus
  • Fondsvolumen
  • über Geförderte

Für das Sommersemester 2004 bis einschließlich Sommersemester 2006 setzte die CareerConcept AG Bildungsfonds für die Macromedia GmbH Akademie für Medien um. Die Macromedia-Bildungsfonds haben sichergestellt, dass ein Studium der Medien nicht mehr an einem Mangel an finanziellen Mitteln scheitert. Die Macromedia Akademie für Medien gewährte ausgewählten Studenten einen Zuschuss in Höhe von bis zu 90% der Studiengebühren. Das Programm ist derzeit allerdings bis auf weiteres nicht mehr für weitere Studierende geöffnet.

  • Gründung 2004
  • Fokus
  • Fondsvolumen
  • über Geförderte

Ein weiterer Bildungsfonds wurde im August 2004 für das MBA-Programm der GISMA Business School in Hannover initiiert (lt. diverser Rankings – u.a. Business Week, U.S. News, Financial Times und Wall Street Journal – unter den top 25 Business Schools weltweit). Finanziert werden bis zu 85% der Studiengebühren. Das vereinbarte Fondsvolumen beträgt rd. € 500.000.

eXebs

EBS Alumni Bildungsfonds

  • Gründung 2002
  • Fokus Studiengangförderung
  • Fondsvolumen
  • über Geförderte

Der allererste Bildungsfonds wurde 2002 an der EUROPEAN BUSINESS SCHOOL International University Schloss Reichartshausen (EBS) gestartet, nur wenige Wochen nach der Gründung von CareerConcept. Es war ein Pilotprojekt, mit dem deshalb nur sehr wenige Studierende finanziert werden konnten. Dieser erste Bildungsfonds wurde bereits vollständig abgewickelt und existiert daher nicht mehr. Der „Verein der Ehemaligen und Förderer der European Business School e.V.“ (kurz: eXebs) hat sich als erste Alumnivereinigung in Deutschland der Finanzierung von Studenten an der European Business angenommen und in Zusammenarbeit mit der CareerConcept AG einen Bildungsfonds ins Leben gerufen, der sich an dem bereits seit Jahren bewährten Modell der verdienstabhängigen Studienfinanzierung orientiert. Dies ist der erste Bildungsfonds einer Alumnivereinigung in Deutschland – mit dem eXebs e.V. fand sich die älteste Alumnivereinigung in Deutschland, die sich in diesem Bereich entsprechend für den Nachwuchs an der „eigenen“ Hochschule engagiert.