Personalcontrolling

„What you get measured, you get done“

Personalcontrolling entwickeln

Dieses knackige Zitat wird heute unterschiedlichen Wirtschaftsgrößen zugeschrieben. Auch wenn es nicht in Allem zutrifft (den Regen kann man messen, aber nicht steuern) so versinnbildlicht es doch die Bedeutung eines mit Transparenz schaffenden Kennzahlen arbeitenden Personalcontrolling für ein umsetzungsstarkes HR-Management. Das richtige Personalcontrolling und Sie

  • wissen immer, wo sie stehen
  • wissen, wo sie hinwollen (Plan), wo sie gerade stehen (Ist) und warum Sie da stehen (Abweichungsanalyse)
  • haben Transparnez wichtiger Kennzahlen bis in die Tiefe – aber nur bei Bedarf, aber vor allem
  • erkennen schnell wichtige Handlungsfelder

Instrumente des Personalcontrolling

strategische HR-Controlling

  • Balance Scorecard
  • Personalportfolios
  • Leistungsverrechnung von Personaldienstleistungen
  • Frühwarnsysteme im Rahmen eines Risikomanagements
  • Benchmarking

operative HR-Controlling

  • Berichtswesen
  • operative Kennzahlensysteme
  • Prozesskostenrechnung
  • HR-Prozessaudit
  • HR-Steuerungscockpit
  • Bildungscontrolling
  • Sonderauswertungen

relevante Themenstellungen für Personalcontrolling

Ein strategisch ausgerichtet HR-Controlling besitzt ein breites Anwendungsfeld. Seine Aufgabe ist es, aus der Sichtweise der Human Ressources alls Prozesse uns Instrumente darauf zu analysieren, ob sie geeignet sind, die strategische Ausrichtung des Unternehmens zu unterstützen. Und dies kann mit Blick auf die Wirksamkeit der Prozesse und Instrumente des HR-Bereiches geschehen oder bezogen auf die Wertschöpfungsprozesse des Unternehmens. Da häufig in der betrieblichen Praxis diese Abgrenzungen hier verschwimmen ergeben sich verschiedene Anwendungsfälle:

  • Produktivität von Prozessen
  • Überstunden
  • Fehlzeiten
  • Performance Management Systeme, insbesondere Beurteilung und Zielvereinbarung
  • Die Wirksamkeit Ihrer Positionierung am Arbeitsmarkt und Ihrer dazugehörigen Prozesse
  • Potenzialanalyse
  • Bindung und Motivation von Mitarbeitern bis hin zur Entwicklung der Unternehmenskultur