Performancemanagement

Performancemanagement

Performancemanagement umfasst die Instrumente, deren Ziel die Messung und Steuerung der Mitarbeiter- und Führungskräfte-Performance ist. Die Steigerung der Leistung einzelner Personen, Teams oder Bereiche gewährleistet so im Anschluss die Steigerung der Leistungsfähigkeit des Gesamtunternehmens.

mitarbeiter- und führungskräftebezogene Unternehmensperformance

Wesentlich bei der Instrumentengestaltung ist, dass einerseits die eingesetzten Instrumente die Strategie Ihres Unternehmens abbilden. Idealerweise wird dazu die  aktuelle Unternehmensstrategie für alle Mitarbeiterebenen heruntergebrochen und in beobachtbare Verhaltensdimensionen übersetzt. Andererseits müssen die Instrumente auch für Ihre Führungskräfte „passen“, d.h. von diesen als sinnvoll und nutzbringend akzeptiert werden.

Drei Steuerungsinstrumente für Performance

Beurteilung

Ein Beurteilungssystem (Leistungsbeurteilungssystem) zur strukturierten Erfassung individueller Leistung und zur Vorbereitung und Unterstützung von Mitarbeitergesprächen. Durch die Einflüsse der sogenannten „New Work“ verändern sich gegenwärtig die Frequenzen und der jeweilige Umfang der Rückmeldungen.

Ziele

Das Zielvereinbarungssystem (Management by Objectives) zur Fokussierung und Betonung der wesentlichen Aufgaben. Die Frage ist aber auch hier, ob die Jahresbetrachtung noch richtig ist oder überhaupt je richtig war. Die Gestaltung von Zielvereinbarungen verändert sich gegenwärtig deutlich. Der Trend geht weg von definierten Jahreszielen (Zeiten bis zur Messung der Zielerreichung werden kürzer, angepasster an die betrieblichen Herausforderungen),  wobei gleichzeit eine Hinwendung zu der Vereinbarung stärker qualitativ ausgerichteter Ziele erfolgt. Warscheinlich die Konsequenz der Ausweitung des Handlungsspielraumes von Mitarbeitern und Führungskräften.

Feedback

Die Führungskräftebeurteilung (Bottom-Up-Beurteilung) zur Identifikation von Optimierungspotenzialen im Bereich der Führung. Durch Elemente der agilen Führung verändert sich die Rolle der Führungskraft deutlich. DaS Feedback der Mitarbeiter gibt ein gutes Schlaglicht über die Art und Weise der Führung, zeigt auf, wo sich Rollenbild und Realität bereits decken oder wo noch Entwicklungspotenziale bestehen. Feedbacksysteme

Individualisierte Systeme zu Messung der Performance

Nur wenn die Führungskräfte einen Nutzen in der Anwendung für sich erkennen, werden Instrumente wie Leistungsbeurteilungen oder Zielvereinbarungen auch ihre Wirkung entfalten. Eine IT-seitige Unterstützung der Prozessdurchführung erhöht die Akzeptanz der Führungskräfte, gibt Ihrem HR-Management die Möglichkeit, bei erkennbaren Verzerrungstendenzen Ihrer Führungskräfte in der Beurteilung rechtzeitig  beratend zu unterstützen und verbessert das Controlling. Performancemanagementsysteme optimal auf die Strategie, die Anforderungen Ihres Unternehmens oder Ihrer Führungskräfte anzupassen ist die große Kunst bei der Konzeption des Performancemanagements.